Die Gründer

Gabriele Schell
„Bei uns sollen Menschen an
Leib und Seele auftanken.“

Gabriele Scheel † 20.12.2001

  Gabriele Scheel (1945-2001) war eine äußerst wache und begabte Frau, aufgeschlossen gegenüber dem Leben und der Freude der Menschen. Als Kind hatte sie die Kriegsfolgen erlebt und war so mit der Not vertraut geworden. Ihr Lebenselixier war es, sich Schönes für andere auszudenken. Verschiedene Ausbildungen und ihre Tätigkeit als Gemeindereferentin ließen sie zu einer kompetenten Helferin für Notleidende werden. Widerstände konnten sie nicht verbittern oder entmutigen. Bis zum letzten Tag setzte sie sich für unsere Gäste ein. Ihnen zu helfen, war für sie das Wichtigste.
     
Alfons Rohtert (1927 - 2001) war seit 1964 Pfarrer der Gemeinde St. Ansgar in Hamburg-Niendorf, ein wahrer Hirte der Menschen, dessen Haus immer offen stand und Raum bot für viele Initiativen. Für manche Probleme fand er unkonventionelle Lösungen. Gabriele Scheel konnte als seine Mitarbeiterin ihr Charisma leben. Er förderte die weltweite Mission, z.B. in Indien und Island, und schaute auf die Probleme vor der eigenen Haustür. Vieles bezahlte er aus eigener Tasche. Auch der Zirkuswagen der Alimaus ging auf sein Konto.   Alfons Rohtert
„Manch einer ist soweit unten, dass
er nur noch durch Liebe zu retten".

Alfons Rohtert † 10.08.2001