Präsidentin der Bürgerschaft zu Besuch

Besuch von der Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft Am Donnerstag, den 25. Mai 2012, besuchte die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft,Frau Carola Veit, den Bezirk Altona, um sich über Entwicklungen im Ostteil des Bezirks (vomBahnhof Altona bis zum Nobistor), besonders das Projekt „Neue Mitte Altona“ zu informieren. Alswichtige soziale Einrichtung dieses Stadtteils stand die „Alimaus“ des „Hilfsvereins St. Ansgar“ auf dem Programm. In Begleitung der Frau Präsidentin waren der Pressesprecher und Protokollchef der Bürgerschaft Ulfert Kaphengst, der Bezirksamtsleiter von Altona Jürgen Warmke-Rose, die Sozialdezernentin des Bezirks Frau Imogen Buchholz sowie die Öffentlichkeitsreferentin des Bezirks Frau Kerstin Godenschwege. Bei dieser ersten Begegnung konnten Schwester Clemensa und PaterKarl unsere vier Einrichtungen am Nobistor (Metanoite, Don Alfonso, Nobis Bene und AlimausHaupthaus) darstellen und zeigen. Frau Veit war erstaunt über die Vielzahl der Angebote, die wir machen, und von der großen Zahl der Gäste, die zur Alimaus kommen. Sie zeigte sich beeindruckt von der besonderen Atmosphäre des Hauses, mit der die Gäste willkommen geheißen werden. Wir haben auch unsere Probleme zur Sprache gebracht, die natürlich alle Einrichtungen, mit denen wir auf St. Pauli zusammenarbeiten, betreffen. Das sind nicht zuletzt die vielen Menschen aus Osteuropa,mit denen eine sprachliche Verständigung schwer ist. Zum Abschluss des fast eineinhalbstündigenBesuchs begrüßte die Präsidentin auch unsere Gäste, die zum Essen am Nachmittag den Saal füllten, und sprach mit einigen von ihnen.