Schwester Gerharda und Pater Karl erhalten Verdienstorden

Bundespräsident Horst Köhler hat am 5. Oktober 2009 aus Anlass des 19.Jahrestages der Deutschen Einheit 40 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörte:

 

Schwester Gerharda Rekers,

Leitern der Alimaus 2003 -2009

Hamburg
Verdienstkreuz am Bande

 

Als "Nonne von der Reeperbahn" leistet sie herausragende pflegerische und medizinische Arbeit für Menschen, die von den sozialen Sicherungsnetzen nicht aufgefangen werden. Seit neun Jahren engagiert sie sich für die "Alimaus", eine Anlaufstelle für Obdachlose in Hamburg, deren Leitung sie 2003 übernahm. An über vierhundert Notleidende werden dort täglich warme Mahlzeiten ausgegeben, es werden sanitäre Einrichtungen und Bekleidung zur Verfügung gestellt. Mit ihrer seelsorgerischen Unterstützung öffnet sie für viele der Notleidenden den Weg zurück in die Gesellschaft. Durch Anleitung der rund 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus allen Alters- und Berufsgruppen und durch ihr Angebot an junge Menschen, soziale Praktika in der "Alimaus" zuleisten, trägt sie beispielhaft zur Bildung von Sozialkompetenz bei.

 

Quelle: www.bundespraesident.de

 

Auch Pater Karl wurde im Jahr 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.